Vorträge von Ulrike Zeigermann auf der ECPR General Conference in Hamburg

Die General Conference des European Consortium for Political Science (ECPR) fand vom 22.-25. August 2018 an der Universität Hamburg statt. In dem Panel „Science and Politics: Boundaries and Crossings” präsentierte Ulrike Zeigermann das gemeinsame Paper von Prof. Dr. Michael Böcher und ihr mit dem Titel „Integration to Overcome Tensions Between Knowledge and Governance in Sustainability Policy -the Case of OECD ‘Focal Points’ for Policy Coherence for Development”. In diesem Papier wird unter Anwendung des RIU-Modells des wissenschaftlichen Wissenstransfers (Böcher/Krott 2016) untersucht, ob und inwiefern Integration im Kontext von zunehmend komplexen und interdependenten Nachhaltigkeitsherausforderungen neue Spannungsfelder zwischen Wissen und Governance überwinden kann. In dem Panel International Bureaucracies as Cognitive Actors  stellte Ulrike Zeigermann außerdem Ergebnisse aus ihrer Dissertation vor und präsentierte das Papier „Power, Interests and Knowledge Behind New Approaches for Sustainable Development.

Letzte Änderung: 13.11.2018 - Ansprechpartner: Webmaster