Abschlussworkshop Projekt Bioökopoli

27.02.2020 -  

„Verzwickt, verflochten und fragmentiert: Welche „Governance“ braucht eine erfolgreiche Bioökonomiepolitik?“ - Unter dieser Leitfrage stand der dritte und abschließende transdisziplinäre Workshop im Projekt „Politische Prozesse der Bioökonomie zwischen Ökonomie und Ökologie – BIO-ÖKOPOLI“, der am 27. Februar 2020 in der Landesvertretung Sachsen-Anhalt in Berlin stattfand. Auf der Veranstaltung stellten Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Michael Böcher undKatrin Beer, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl, zusammen mit dem Projektteam der Fernuniversität in Hagen die Ergebnisse des dreijährigen Forschungsprojektes vor und diskutierten die deutsche Bioökonomiepolitik mit Vertreter*innen aus Universitäten, NGO´s und Verbänden. Weitere Informationen zum Projekt Bio-Ökopoli und das Programm der Veranstaltung sind auf der Projekthomepage zu finden.

Abschlussworkshop (2 Bilder)
 Foto 27.02.20, 09 37 12 (Bild 1 von 2) » Vorwärts
« ZurückFoto 27.02.20, 12 06 59 (Bild 2 von 2) 

Letzte Änderung: 20.03.2020 - Ansprechpartner: Webmaster